Kann man Webseiten im Internet trauen?

Wie schön, dass sich so viele Webseiten um unsere Gesundheit sorgen. Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die meist auch nur einen Klick entfernt ist, wie praktisch!

Speziell gesundheits- bzw. ernährungsbezogene Webseiten fallen mir persönlich auf.

Eine Webseite zu betreiben kostet viel Zeit und auch etwas Geld. Es muss jemand also schon sehr gute Absichten haben, dies alles ohne Erwartungen auf sich zu nehmen. Was könnten also die Hintergründe für so ein Vorhaben sein? Auf die Schnelle würde mir da einfallen:

  • Zum Wohle der Menschheit (sehr nobel)
  • Die persönliche Marke
  • Finanzieller Profit

Persönlich sehe ich kein Problem in allen drei Punkten. Unangebracht finde ich, wenn der Profit im Hintergrund steht und Produkte als einzige Möglichkeit zur Problemlösung nahegelegt werden. So etwas rückt die Ernährung in ein schlechtes Licht, man könnte meinen, die Nahrungsmittel im Supermarkt um die Ecke reichen nicht aus, um sich bedarfsgerecht zu ernähren. (Was zumindest in den entwickelten Ländern kein Problem ist.)

Klar gibt es Situationen, in denen Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sind, doch meist braucht es dazu Laboranalysen von Blut, Urin, Erythrozyten o. ä. durch einen Arzt. Wie soll also ein Youtuber oder der Autor eines Blogartikels wissen, ob ein Individuum wie du einen Bedarf hat, wenn er dich nicht einmal sieht? Solche pauschalen Aussagen sollten schon alle Alarmglocken klingeln lassen.

Leider hört es bei Nahrungsergänzungsmittel aber nicht auf.

Ernährungsformen wie Low-Carb, Veganismus, Paleo etc. werden oft als einzig richtige Form postuliert. Liest man sich deren Texte durch, muss man sich fragen, warum man nicht schon lange aufgrund falscher Ernährung eingegangen ist. Praktischerweise bieten derartige Webseiten auch gleich einen Shop mit an, bei dem man alle möglichen Utensilien zum jeweiligen Thema findet.

Man sollte sich also fragen: „Ist der Inhalt dieser Webseite ehrlich? Was ist die eigentliche Absicht der Webseite oder des Artikels?”

Natürlich möchte ich nicht alle Informationsangebote mit einem Online-Shop automatisch schlecht reden, es sollte aber immer hinterfragt werden.

Ziel dieses Beitrages? Gedanken zu Wort bringen, weil sich so viele Gauner im Internet herumtreiben, die Geld mit der Unwissenheit anderer Leute verdienen.

Was denkt ihr beim Surfen auf derartigen Seiten? Auf eure Kommentare bin ich gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.